Gelungene Premiere für OÖ Job Week

Mehrere tausend Interessierte Besucher nutzten Angebot

Die OÖ Job Week, die Woche der Berufswahl in Oberösterreich, feierte von 28. März bis 2. April 2022 eine gelungene Premiere. Mehrere tausend Interessierte nutzten die innovative Initiative der Wirtschaftskammer Oberösterreich, um sich vor Ort über Unternehmen und deren Tätigkeiten zu informieren. Insgesamt nahmen etwa 530 Betriebe an der OÖ Job Week teil und präsentierten sich bei rund 1.700 Veranstaltungen als attraktive Arbeitgeber. Viele Besucher lobten das Engagement von Unternehmen, bei denen sich die Gäste aktiv einbringen konnten. So konnten sie Mohnflesserl flechten, Palatschinken backen und vor Ort miterleben, wie eine Kellermauer entsteht oder Fahrzeuge repariert werden. Für potenzielle Lehrlinge bot auch die „Lange Nacht der Lehre“, mit der sich die Initiative Hot Spot! Innviertel an der OÖ Job Week beteiligt hatte, eine großartige Chance, Betriebe vor Ort näher kennenzulernen.

Die OÖ Job Week erregte auch Aufmerksamkeit bei Arbeitsminister Martin Kocher, der im Bezirk Braunau mehreren teilnehmenden Betrieben einen Besuch abstattete. Begleitet wurde er von WKOÖ-Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer und WKOÖ-Direktor Friedrich Dallamaßl. Nach den vielen positiven Rückmeldungen der Betriebe werden die aktuellen Ergebnisse evaluiert, um eine weitere Auflage der OÖ Job Week optimal zu planen. Dann heißt es wieder: Arbeitnehmer trifft Arbeitgeber.

Nach dem Besuch der OÖ Job Week gab Arbeitsminister Martin Kocher in der WKO Braunau einen Überblick über aktuelle Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt. Foto Copyright: BKA/Dunker Nach dem Besuch der OÖ Job Week gab Arbeitsminister Martin Kocher in der WKO Braunau einen Überblick über aktuelle Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt. Foto Copyright: BKA/Dunker
Dabei sein und sich aktiv einbringen – so machte der Besuch bei der OÖ Job Week besonders viel Spaß.  Foto Copyright: Mathe Dabei sein und sich aktiv einbringen – so machte der Besuch bei der OÖ Job Week besonders viel Spaß. Foto Copyright: Mathe
Im Mittelpunkt dieses Unternehmens stand allerlei Wissenswertes rund um Elektroanlagen. Foto Copyright: G. Klampfer Im Mittelpunkt dieses Unternehmens stand allerlei Wissenswertes rund um Elektroanlagen. Foto Copyright: G. Klampfer